Sicherheit beim Online Kinderwagen Kauf

Ein Unfall in Queensland, und so etwas kann bei uns in Europa jederzeit auch passieren, ist ein

Beispiel, wie tückisch Kinderwagen sein können. Seien wir ehrlich, es handelt sich um rollende Transporte, die leicht unserer Kontrolle entgleiten können. Die  Sicherheit wird jedoch wegen der wertvollen Ladung, die sie beinhalten, noch wichtiger.

Ein elf Monate altes Baby kam auf die Intensivstation, nachdem der Kinderwagen, in dem es saß, eine steile Auffahrt hinunter und in den entgegenkommenden Verkehr gerollt ist. Laut Polizeiberichten rollte der Kinderwagen gegen einen Allrad-Auto, im Pacific Pines Boulevard, in Queensland. Das Baby ist aus dem Kinderwagen gefallen. 

Die Eltern des Kindes und ein sechsjähriges Kind waren zum Zeitpunkt des Unfalls dabei. Die Zeitung berichtete, dass das Baby in ein Krankenhaus gebracht wurde, wo es über Nacht auf der Intensivstation blieb und am anderen Morgen eine einstündige Operation unterzogen werden musste. Es hatte ein gebrochenes Bein. Ebenso war die Lippe aufgeplatzt, die genäht werden musste. Die Zeitung zitierte den Vater des Kindes, der sagte, er wolle klären, was passiert ist. Er sagte, er habe sein Kind im Kinderwagen-Sportwagen angeschnallt und die Bremsen angezogen. Er wollte nach dem anderen Kind schauen. Beide, er und seine Frau, gingen dann hinein, um die Lebensmittel auszuladen. Er nimmt an, dass die Sechsjährige versucht haben könnte, ihre kleine Schwester im Kombi Kinderwagen, der keine Schwenkräder hat, auf dem Gehweg spazieren führte. "Weil es dort ziemlich steil ist und der Wagen ein bisschen schwer für sie ist, konnte sie ihn nicht halten, so dass der Kinderwagen einfach runter gerollt ist,” erzählte der Vater dem Gold Coast Bulletin. "Ich war drin und hörte ein Geräusch und einen Knall und dann hörte ich meine Tochter schreien und schreien. "Es war nur ein Unfall, niemand ist schuld."

Der Fahrer des großen Allrad-Autos soll angehalten haben, Hilfe anzubieten, aber Berichten zufolge hat die Familie des verletzten Babys das gar nicht registriert.

Liebe Leser: Friedrich Hugo, der Online Kinderwagen Shop empfiehlt daher darauf zu achten, dass ein Wagen Schwenkräder hat. Bei einem sehr günstigen Modell ohne Schwenkräder, ist die Gefahr immer gegeben, dass der Wagen nicht so leicht zu schieben ist.

Kinderwagen sicher bedienen

Es ist so einfach, einen Unfall mit einem Kinderwagen zu haben. Besonders, wenn ein Baby drinnen liegt, ist es eine schlimme Sache. Es ist ganz egal, ob Sie nun einen günstigen oder teuren Kinderwagen kaufen, wenn die Bremsen lose sind, kann in jedem Fall etwas passieren. Es ist in einer Gefahrensituation durch den Stress, der dann noch dazu kommt, meist schwer sich daran zu erinnern wie z.B. die Bremse gezogen werden muss. Ein Grund, dass man plötzlich den Wagen losläßt kann auch sein, weil zum Beispiel das Handy klingelt.

Deshalb: Immer darauf achten, dass Sie sicher sind wie die Bremsen funktionieren. Das ist immer das Erste, was Sie beim Kinderwagen inspizieren sollten. Bei dem Kinderwagen Fachhandel Friedrich-Hugo bekommen Sie automatisch eine Sicherheitsliste mit Ihrem bestellen Wagen zugeschickt, wo Sie noch einmal an all diese Sachen erinnert werden. Sollte diese mal vergessen werden, rufen Sie einfach beim Support an und Sie werden schnell eine Liste per Mail zugesendet