Schnuller fürs Babys – Welche Schnullermaterialien gibt es?

Vielen Kindern wird im Baby- und Kleinkindalter ein Schnuller angeboten. Wenn man sich dafür entscheidet, dass man seinem Kind einen Schnuller anbietet, sollte man sich allerdings auch damit befassen, welche Schnullermaterialien es gibt und welche optimal für dein Baby sind. Denn da gibt es definitiv Unterschiede, die man kennen sollte.

Welche unterschiedlichen Schnullermaterialien gibt es?

Es gibt aktuell zwei gängige Materialien für Schnuller. Das sind Naturkautschuk-Latex oder Silikon. Beide Materialien haben Vor- und Nachteile, die du individuell für dich und die Bedürfnisse deines Babys abwägen musst. Wichtig ist auch, ob dein Baby die Materialien verträgt und annimmt.

Schnuller aus Silikon

Silikonschnuller sind eher transparent und recht weich und nachgiebig. Trotz des weichen Materials sind Schnuller aus Silikon sehr hitzebeständig – das ist ihr entscheidender Vorteil sämtlichen anderen Materialien gegenüber. Sie vertragen das regelmäßige Auskochen daher wesentlich besser. Ein Nachteil der Silikonschnuller ist, dass sie aufgrund der Weiche des Materials schneller reißen. So können sie den sprießenden Zähnen deines Babys schneller zum Opfer fallen.

Schnuller aus Naturkautschuk-Latex

Schnuller aus Naturkautschuk-Latex sind bräunlich und haben einen sehr großen Vorteil: sie sind sehr elastisch. Besonders in der Phase des Zahnens haben sie wesentlich mehr entgegenzusetzen als weiche Silikonschnuller. Auch das Mundgefühl für dein Baby ist trotz der höheren Festigkeit sehr angenehm. Nachteil der Latexschnuller: sie werden durch das regelmäßige Auskochen mit der Zeit einfach porös und müssen so alle 1-2 Monate ausgetauscht werden.

Welches Schnullermaterial eignet sich für dein Baby?

Wenn dein Baby sie verträgt bieten sich für die ersten Monate definitiv Silikonschnuller an. Wenn dein Baby beginnt zu Zahnen, ist es empfehlenswert, auf Latexschnuller umzusteigen. Vorausgesetzt ist hier natürlich immer die Verträglichkeit der Materialien Reagiert dein Kind allergisch, darfst du diese Materialien entsprechend nicht verwenden.

Beide Schnullermaterialien sollten regelmäßig ausgewechselt werden.

Empfehlenswerte Alternative: wenn du keinen Schnuller anbieten möchtest, kann ein Beißring eine tolle Alternative für dein Baby sein! Bietest du deinem Baby einen Schnuller an?  Wie stehst du zum Thema?

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen (werdenden) Eltern!