Kinderwagen Räder – Schwenkräder oder feststehende Räder – was eignet sich für dich?

Bei der Entscheidung für einen Kinderwagen spielt nicht nur die Optik eine Rolle, sondern auch die verschiedenen Funktionen, wie z.B. die Kinderwagen Räder. In diesem Artikel wirst du erfahren, warum du einen besonderen Fokus darauf legen solltest. Neben unterschiedlichen Reifen, wie Gelreifen, Luft- oder Hartgummireifen kannst du auch zwischen unterschiedlichen Rädern wählen.

Grundsätzlich gibt es die Wahl zwischen Schwenkrädern und feststehenden Rädern. Wir haben für dich zusammengefasst, welche unterschiedlichen Funktionen die verschiedenen Kinderwagen Räder haben und auch ihre Vor- und Nachteile.

Gleichzeitig erfährst du, wann welche Kinderwagen Räder optimaler Weise zum Einsatz kommen. So fällt dir die Entscheidung leichter, welche Räder dein Kinderwagen haben sollte.

Kinderwagen Räder – Schwenkräder oder feststehende Räder: der Vergleich

Schwenkräder bzw. schwenkbare Kinderwagen Räder

Schwenkbare Räder geben dir sehr viel Mobilität und Flexibilität und ermöglichen große Beweglichkeit auch auf engem Raum wie in engen Treppenhäusern und in Aufzügen. Der Wagen kann so auf der Stelle um sich selbst gedreht werden. Diese Funktion ist natürlich auf unebenen Böden wie Wald- und Feldwegen eher schwierig. Deshalb verfügen die meisten Kinderwagen mit Schwenkrädern über die Möglichkeit, dass man die Räder dann feststellen kann.

Kinderwagen mit Schwenkrädern sind also vor allem im Alltag von Vorteil, wenn wenn ein kleiner Wendekreis das Handling des Kinderwagens erleichtert. Enge Gänge z.B. im Supermarkt und die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel wird so viel leichter erleichtert.

Oft sind übrigens schwenkbare Kinderwagen Räder kleiner als die feststehende Räder.

Feststehende Kinderwagenräder

Es liegt ganz klar auf der Hand: Kinderwagen mit feststehenden Rädern haben einen wesentlich größeren Wendekreis. Das macht das Manövrieren an sich definitiv schwieriger. Besonders zum Tragen kommt das auf engem Raum, wenn man den Kinderwagen z.B. wenden möchte.

Allerdings bieten feststehende Räder auch einen sehr großen Vorteil. Feststehende Räder sorgen dafür, dass der Wagen stets die Spur hält, auch auf unwegsamen Terrain.

Meistens sind feststehende Räder 14 Zoll groß. Das unterstützt ein sehr leichtes und angenehmes Rollgefühl bieten. Das ist sowohl für das Kind als auch für die schiebende Person sehr komfortabel. Der Fahrkomfort ist also sehr groß und das Fahrgefühl sehr ruhig. Auch Hindernisse, wie Bordsteinkanten lassen sich recht leicht überwinden. Die Lenkung des Wagens erfolgt gleichzeitig mit dem Herunterdrücken des Schiebegriffs.

Du willst Beides – schwenkbare und feststehende Räder?

Klar, in der einen Situation möchte man vom Fahrkomfort der feststehenden Räder profitieren. Im anderen Moment wünscht man sich die Flexibilität und Wendigkeit durch Schwenkräder.

Viele schwenkbare Räder bieten erfreulicherweise die Möglichkeit, das man die beweglichen Vorderräder mit einem leichten Klick feststellen kann. Das bietet dir bei der Nutzung des Kinderwagens in jeder Situation das beste Fahrgefühl – leichte Wendigkeit auf engem Raum und hohen Fahrkomfort auf unebenem Terrain.

Welche Kinderwagen Räder würdest du wählen oder hast du Fragen zur Wahl des richtigen Rads? Lass es uns in den Kommentaren wissen oder schreibe uns bei Fragen gern eine Email!

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen (werdenden) Eltern!