Die 12. SSW – Warum dein Baby jetzt häufiger Schluckauf hat – Ende des 1. Trimester

Mit der 12. SSW neigt sich das 1. Trimester nun dem Ende zu. Auch die besonders kritische Phase der Schwangerschaft, in der das Risiko für eine Fehlgeburt am höchsten ist, ist nun geschafft!

Was in der 12. Schwangerschaftswoche passiert, wie sich dein Baby entwickelt und worauf du achten solltest, haben wir in diesem Artikel für dich zusammengefasst!

Dein ungeborenes Baby in der 12. SSW

In der Schwangerschaftswoche 12 erreicht dein Baby eine Größe von etwa 5 Zentimeter. Sein Gewicht liegt bei ungefähr 16 Gramm. Das kannst du vergleichen mit der Größe und dem Gewicht von ungefähr 5 Stücken Würfelzucker.

Noch immer ist der Kopf deines Kindes im Verhältnis zu seinem Körper deutlich größer. Das ist allerdings ganz normal. Im Verlaufe der Schwangerschaft, wird sich das Größenverhältnis zusehends verändern und angleichen.

Das Gesicht des Kindes verändert sich in der 12. SSW nochmals deutlich. Die Augen, die bisher noch seitlich am Kopf platziert waren, wandern nun nach vorne. Der Kopf deines Babys richtet sich auch zunehmend auf.

Auch im Kopf deines Babys passiert einiges

Ein sehr großer Entwicklungsschritt bei deinem ungeborenen Baby ist, dass sich nun die linke und rechte Gehirnhälfte entwickeln.

Dein Baby wird aktiv 12. SSW

Bei Ultraschalluntersuchungen lassen sich nun erste aktive Bewegungen deines Babys erkennen.

Auch die Nahrungsaufnahme deines Kindes verändert sich jetzt. Die Ernährung erfolgt nicht mehr über den Dottersack der Eizelle. Es beginnt jetzt Fruchtwasser zu schlucken.

Gerade zu Beginn führt dies häufiger zu Schluckauf. Den kann man auch bei Ultraschallaufnahmen erkennen.

In der SSW 12 wandern die Gedärme des Kindes in seine kleine Bauchhöhle und die Organe und das Gewebe sind ausgeformt. Nun können sie dort weiter wachsen und sich noch genauer unterteilen.

Die werdende Mama in der 12. SSW – das passiert bei dir!

Sicher haben dich in den letzten Wochen des 1. Trimester immer wieder Sorgen um eine mögliche Fehlgeburt umgeben. Doch mit dem Ende der 12. SSW sinkt dieses Risiko deutlich, was auch bei dir zu einem vermehrten Wohlfühlen führen wird. Die kritische Phase der Frühschwangerschaft ist nun geschafft.

Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, die Schwangerschaft zu kommunizieren? 12. SSW

Die meisten schwangeren Frauen halten ihre Schwangerschaft bis zum Ende der 12. Schwangerschaftswoche geheim. Doch nun ist- wenn du möchtest – ein guter Moment, Freunde und Familie über den bevorstehenden zu informieren. Übrigens ist jetzt auch ein guter Zeitpunkt, deinen Arbeitgeber über die bestehende Schwangerschaft zu informieren.

Extratipp: Beginne nun schon mit der Suche nach einer Hebamme. Nicht nur, dass die Zahl an Hebammen begrenzt ist. Sie kann dich nicht nur während deiner Geburt begleiten, sondern dir auch in der Schwangerschaft mit Rat und Tat zur Seite stehen. 12. SSW

Auch das verändert sich in der 12. SSW

Eine weitere gute Nachricht ist, dass die Schwangerschaftsbeschwerden nun nachlassen. Besonders die morgendliche Übelkeit und übermäßige Müdigkeit lassen jetzt spürbar nach.

Darauf solltest du achten

Die Jodzufuhr ist aktuell ein sehr wichtiger Aspekt. Durch die Schilddrüsen-Aktivität deines Babys wird dir nämlich Jod entzogen. Achte daher auch eine jodlastige Nahrungsaufnahme, um einem Mangel vorzubeugen. Ab der 12. SSW werden 250 Milligramm pro Tag empfohlen.Das kann über Nahrung aber auch Nahrungsergänzungsmittel erfolgen. Leidest du unter Jodmangel, kannst du dies an einer vermehrten Antriebslosigkeit führen. Lasse dies eventuell von deinem Arzt untersuchen. Gönne dir regelmäßig Pausen und höre auf deinen Körper. Auch wenn dein Baby noch winzig ist, ist es nun schon ein richtiger kleiner Mensch mit Gliedmaßen und Gehirn und braucht viel Kraft und Energie für seine Entwicklung!

PS: Du suchst nach passender Erstausstattung? Dann schau gern in unserem  Pro Kinderwagen Online Shop vorbei – Baby-Shopping rund um die Uhr!

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen (werdenden) Eltern!