8. SSW: deshalb solltest du bereits jetzt mit der Suche nach einer Hebamme beginnen!

Du bist in der 8. SSW und es ist eine kleine Wölbung deines Bauches sichtbar? Das ist völlig normal. Bei der ersten Schwangerschaft meist noch weniger, aber wenn es bereits deine zweite oder dritte Schwangerschaft ist, wirst du bereits in diesem frühen Stadium deiner Schwangerschaft eine Wölbung erkennen können.

Ultraschalluntersuchung in der 8. Schwangerschaftswoche

Am Ende des 2. Schwangerschaftsmonats kannst du bei einer Ultraschalluntersuchung möglicherweise bereits die Ansätze von Armen und Beinen deines Babys erkennen.

Unser Rat: Suche bereits jetzt nach einer Hebamme!

Es mag dir sehr früh erscheinen, doch unsere Empfehlung ist, bereits jetzt mit der Suche nach einer Hebamme zu beginnen. Zum einen sind Hebammen häufig stark ausgebucht, es muss auch die Chemie stimmen und deine Hebamme kann dich bereits zum jetzigen Zeitpunkt durch die Schwangerschaft begleiten und dir viele Fragen beantworten. Denn dieser Punkt ist sicher: im Verlaufe der nächsten Wochen werden dich viele Dinge und Fragen rund um deine Schwangerschaft, Schwangerschaftsbeschwerden und die anstehende Geburt beschäftigen. Zwischen dir und der Hebamme wird über die Wochen und Monate ein vertrauensvolles Verhältnis entstehen, wo viel Raum für Fragen dieser Art ist.

Du hast somit einen Menschen an deiner Seite, der dich kennt und dich in Situationen, die aufregend sind oder dich aus der Bahn werfen, auffängt und aufbaut.

Dinge wie Schlafstörungen, Angespanntheit, innerer Unruhe und die fortschreitenden körperlichen Veränderungen werden dir möglicherweise mehr zu schaffen machen, als du im ersten Moment denkst.

Schwangerschaftsbeschwerden in der 8. SSW

Damit wären wir auch beim nächsten Punkt. Auch in der 8. SSW werden dir möglicherweise wieder Schwangerschaftsbeschwerden zu schaffen machen.

Kopfschmerzen und Migräne

Viele Frauen sind in der Schwangerschaft vermehrt von Kopfschmerzen oder sogar Migräne betroffen. Hinsichtlich der Einnahme von Schmerzmitteln solltest du allerdings vorsichtig sein. Halte hier am besten Rücksprache mit deinem Arzt, welche Medikamente du in der Schwangerschaft bedenkenlos einnehmen darfst.

Auch natürliche Schmerzmittel können hier möglicherweise gute Dienste leisten.

Akupunktur, Nackenmassagen oder eine Prise Ingwer in heißem Wasser können durchaus eine deutliche Erleichterung verschaffen.

Kreislaufprobleme

Dein Stoffwechsel erhöht sich in der 8. Schwangerschaftswoche um 10-25%. Somit muss dein Körper deutlich mehr leisten. Das hat zur Folge, dass du schneller außer Puste bist. Überanstrenge dich nicht und gönne deinem Körper mehr Pausen und drossele das Tempo.

Veränderter Geschmackssinn

Bei vielen schwangeren Frauen verändert sich in der Schwangerschaft der Geschmackssinn. Das führt dazu, dass Dinge, die dir immer gut schmeckten nun durchaus Übelkeit auslösen können. Genauso kann es sein, dass dir plötzlich Dinge schmecken, die du vorher gar nicht mochtest.

Stimmungsschwankungen

Die Veränderung der Hormone wirkt sich nicht nur auf deinen Körper aus, sondern auch auf deine Stimmung. So leiden viele schwangere Frauen unter Stimmungsschwankungen. Das ist völlig normal und gehört zu deiner Schwangerschaft dazu. So kann deine Stimmung von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt reichen.

So entwickelt sich dein Kind in der 8. SSW

Dein Baby ist nun etwa 1,5 bis 2 cm groß. Über die Nabelschnur wird es mit allem versorgt, was es an Nährstoffen braucht. In der mitwachsenden Fruchtblase schwebt es wie schwerelos gut geschützt.

Nun wird sein Körper etwas gerader. Allerdings ist sein Kopf ist im Verhältnis zum Körper immer noch überproportional groß. In der 8. SSW bildet sich die Speiseröhre und es formen sich die Ansätze der Lunge.

Die Haut

Aktuell ist die Haut deines Babys noch durchsichtig. Der Grund dafür ist, dass es noch keine Fettschicht darunter gibt.

Die Gesichtszüge

Immer mehr entwickeln sich auch die Gesichtszüge deines Babys. Ohren und Nase sind bereits platziert und auch die Falten für die Augenlider entstehen.

Mit der Zeit werden Nase und Ohren mehr und mehr an Länge und Form gewinnen. Die Arme und Beine deines Kindes werden länger und es sind auch bereits Ansätze der Fingerchen und Zehen sichtbar.

Obwohl erst acht Schwangerschaftswochen vergangen sind, schreitet die Entwicklung deines Babys schreitet mit großen Schritten voran und es ist schon ein richtiger kleiner Mensch. Du bist in der 7. SSW und suchst nach Infos darüber? Dann lese doch unseren Artikel über die 7. SSW!

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen (werdenden) Eltern. 8. SSW 8. SSW 8. SSW 8.SSW

PS: Suchst du nach schöner Erstausstattung für deinen Nachwuchs? Dann wirst du hier fündig!