21. SSW – die Sinne deines Babys sind jetzt entwickelt!

In der 21. SSW wiegt dein Baby mittlerweile ungefähr 350 Gramm und ist etwa 26 Zentimeter groß. Auch seine Entwicklung geht mit großen Schritten voran.

So entwickelt sich dein Baby in der 21. Schwangerschaftswoche

Der Pulsschlag deines ungeborenen Kindes ist aktuell mit 100-150 Schlägen pro Minute in etwa doppelt so hoch, wie der eines erwachsenen Menschen. Auch sein Herz-Kreislauf- System ist nun sehr stabil. Sein Herz-Kreislaufsystem ist nun sehr stabil. Auf dem Kopf deines Babys wachsen erste Haare und auch Wimpern und Augenbrauen wachsen.

Der Körper deines Babys wird immer stärker und es traut sich nun auch mehr zu. Es bewegt sich intensiver, probiert mehr und mehr Bewegungen aus. So kannst du immer häufiger spüren, wie dein Kind strampelt und tritt und auch viele Drehungen macht.

Für dich ist wird es ein unglaubliches Gefühl sein, dein Kind nun so intensiv zu spüren.

Die Sinne des Fötus werden ebenfalls empfindsamer und es nimmt sehr intensiv wahr, was außerhalb des geschützten Babybauchs passiert. So nimmt es Licht, Musik und auch Stimmen wahr. Und es hört deinen Herzschlag. Dadurch, dass dein Geschmackssinn nun entwickelt ist kann es anhand des Fruchtwassers auch schmecken, was du an Nahrung verzehrt hast. Du siehst, die Wahrnehmung deines Kindes und seine Interaktion mit der Außenwelt werden zusehends mehr.

So nutzt du die neugewonnenen Möglichkeiten zur Interaktion 21. SSW 21 SSW

Sicherlich hast du schon vorher instinktiv immer wieder Kontakt zu deinem Baby aufgenommen und mit ihm gesprochen. Dies kannst du nun noch intensivieren. Wenn du dich intensiv mit deinem ungeborenen Kind austauschst, stärkst du schon vor der Geburt die Bindung zwischen euch und gibst ihm das wohlige Gefühl von Geborgenheit.

Eine schöne Möglichkeit ist beispielsweise, ihm vorzulesen oder Lieder vorzusingen.

Schon vor der Geburt kannst du ein wunderbares Ritual einführen und beispielsweise vor dem Schlafengehen eine Spieluhr abspielen. So verbindet dein Baby die Melodie gleich mit dem Schlaf. Nach der Geburt kann dir das eine große Hilfe sein, wenn dein Kleines einschlafen soll.

So verändert sich dein Körper in der 21. SSW

Auch dein Körper verändert sich nun zusehends. Es ist ganz normal, wenn dein Körpergewicht jetzt etwa fünf bis sieben Kilogramm über deinem Gewicht liegt, dass du zu Beginn der Schwangerschaft hattest. Vor allem wächst aktuell dein Bauch spürbar. Dich auch deine Brüste wachsen, was im Zweifelsfall zu Rückenschmerzen führen kann. Eine wohltuende Massage kann hier gute Dienste leisten und für die nötige Entspannung sorgen. Mit einem schönen Aromaöl beispielsweise kann auch dein Partner deinen Rücken sanft massieren. Zusätzlich solltest du darauf achten, dass du nicht zu schwer trägst, da das noch eine zusätzliche Belastung für deinen Rücken bedeutet.

Auch das tut dir jetzt gut!

Zusätzlich empfehlen wir dir, in Bewegung zu bleiben. Spaziergänge an der frischen Luft und auch Sport tun deinem Körper gut. Wassergymnastik, Schwimmen oder Yoga können dein Wohlbefinden sehr steigern. Auch die Ernährung spielt wie gehabt eine große Rolle. Sie sollte weiterhin ausgewogen sein.


Du solltest dich auch langsam um einen Geburtsvorbereitungskurs kümmern. Dort bereitest du dich nicht nur in Ruhe auf deine Geburt vor, sondern lernst auch andere schwangere Frauen kennen und kannst dich mit ihnen austauschen.

Hast du schon begonnen, die Erstausstattung für dein Baby zusammenzustellen? In unserem Pro Kinderwagen Online Shop findest du viele tolle Artikel, die du rund um die Uhr bestellen kannst.

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen (werdenden) Eltern! 21. SSW 21 SSW 21. SSW 21 SSW